Akademie Stiebel Eltron

Neubau Trainings- und Kommunikationszentrum

Der Neubau des Schulungsgebäudes mit Kantine wurde in Massivbauweise geplant. Das Gebäude verfügt über eine großzügige Eingangshalle im Erdgeschoss mit ovalem Luftraum zum Obergeschoss. Die Geschosse verbindet eine geschwungene Freitreppe in Stahlbauweise. Auf der östlichen Seite der Eingangshalle befinden sich die Schulungsräume, auf der westlichen im Erdgeschoss die Kantine, im Obergeschoss Büroräume und Technikflächen. Die Decken wurden in den Regelbereichen als punktgestützte Flachdecken ausgeführt. Über der Eingangshalle als Flachdecke in Verbindung mit vorgespannten Unterzügen. Gleiches gilt für die Dachkonstruktion über dem Obergeschoss der Halle. Zur Begrenzung der Verformung im Bereich von mobilen Trennwänden wurden hier die Flachdecken vorgespannt. Die Gründung des Gebäude musste wegen der vorhandenen Auffüllungen mittels Schneckenbohrpfählen erfolgen.

 

 

Leistungen
Tragwerksplanung
Bauakustik

BGF / BRI
9.000 m² / 45.000 m³

Bauzeit
2014 bis 2015

Baukosten KG 300 + 400 (netto)
8.900.000,- €

 

Bauherr
Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Holzminden

Auftraggeber
Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Holzminden

Architekt
HHS Planer + Architekten AG
Kassel