Müllheizkraftwerk Kassel

Neubau einer Turbinenhalle

Neubau eines Gebäudes für eine neue Dampfturbine auf dem Betriebsgelände mit baulicher Einpassung zwischen dem Gebäude für die Rauchgasreinigung und der bestehenden Turbinenhalle.

Erforderliche Überbauung bzw. Integration bestehender und teilweise verfüllter Kellerräume, Pufferspeicher und Rohrtrassen.

Bauweise mit Stahlbetonfertigteilen und Porenbeton Dach- und Wandplatten auf Stahlbetonbodenplatte mit Großbohrpfählen.

Turbinentisch in Ortbetonbauweise auf Fertigteilstützen, Zwischenbühnen in Stahlbauweise.

Gebäudeaussteifung über eingespannte Stützen, teilweise über Dach- und Wandscheiben.

 

Leistungen
Tragwerksplanung: Leistungspahsen 1 bis 6
Objektplanung: Leistungsphasen 6 bis 8
Thermische Bauphysik
Brandschutzplanung
SiGeKo

BGF / BRI
553 m² / 11.893 m³

Bauzeit
2010 bis 2012

Baukosten KG 300 + 400 (netto)
1,5 Mio. €

 

Bauherr
Müllheizkraftwerk Kassel GmbH

Auftraggeber
Müllheizkraftwerk Kassel GmbH