TKQ Academy

Thyssen Krupp Quartier, Academy, Neubau Fortbildungszentrum der Führungskräfte

Projektbeschreibung:

Die Academy verfügt in allen Geschossen über Grundrissabmessungen von 49,95m x 49,95m und gliedert sich in ein Untergeschoss, Erdgeschoss, zwei Obergeschosse sowie einen unterirdischen Anschluss an das TKQ Forum.

Das Untergeschoss ist als weiße Wanne geplant und wird über eine tragende Bodenplatte gegründet. Der nicht unterkellerte Teil wird über Einzel- und Streifenfundamente abgetragen.

Die Academy dient als Schulungszentrum mit teilweiser Büronutzung. Im 1. Obergeschoss ist im Zentrum des Gebäudes ein Hörsaal mit den Abmessungen 14,60m x 17,30m untergebracht, der sich über das 2. Obergeschoss erstreckt und durch eine Öffnung in der Dachdecke natürlich belichtet wird.

Je Gebäudeseite wurde ein Lichthof angeordnet, der sich jeweils über zwei Geschosse erstreckt, der westliche Lichthof beginnt bereits im Erdgeschoss.

Hinter der Glasfassade liegt ein umlaufender Wandelgang der den inneren Gebäudkern umschließt und den Aufgang in das 2. OG ermöglicht. Auf jeder Gebäudeseite befindet sich ein quaderförmiger Baulörper der den Wandelgang überbrückt sowie den umlaufenden Sonnenschutz durchdringt.

Vor der Glasfassade des gesamten Gebäudes wird ein umlaufender Sonnenschutz aus vertikal angeordneten, vorgespannten, unterschiedlich gelochten Blechlamellen angeordnet

 

Leistungen
Tragwerksplanung
HOAI § 64, Lph. 1-6

sowie Ausschreibung des Rohbaupaketes

BGF / BRI
10.000 m² / 36.000 m³

Baukosten
9,2 Mio. € netto

 

Bauherr
ThyssenKrupp AG, Düsseldorf
vertreten durch
ThyssenKrupp Real Estate GmbH, Essen

Auftraggeber
ECE Projektmanagement G.m.b.H. Co. KG, Hamburg

Architekt
Atelier d' architecture Chaix & Morel et associés, Paris
JSWD Architekten BDA GbR, Köln