Kasseler Bank

Neubau einer Geschäftsstelle

Projektbeschreibung

Die neue Geschäftstelle der Kasseler Bank in Kassel-Harleshausen wurde als 2 geschossiger, Teil unterkellerter,  natursteinverkleideter Massivbau erstellt.  Der Baukörper spiegelt die nahezu dreieckige Grundstücksform wieder, prägend ist hierbei das weit ausladende Vordach. Wegen der gewünschten Großzügigkeit des Schalterraumes wurde dieser frei von Stützen gestaltet. Die Geschossdecken wurden als Stahlbetonflachdecken ausgeführt.

Aufgrund der geringen Tragfähigkeit der oberen Bodenschichten wurde die Bodenplatte zwischen den auf Magerbetonplomben tiefer gegründeten Einzel- und Streifenfundamenten freispannend geplant.

Die Fassade wurde als hinterlüftete Natursteinfassade ausgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leistungen
Tragwerksplanung
HOAI 2009 §49, Lph. 1-6

Bauphysik
Nachweis nach EnEV
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz

BGF / BRI
970 m² / 10.100 m³

Bauzeit
08/2013 - 02/2015

Baukosten
2,5 Mio. €

 

Bauherr
Kasseler Bank eG
Rudolf-Schwander-Str. 1, Kassel

Auftraggeber
Kasseler Bank eG
Rudolf-Schwander-Str. 1, Kassel

Architekt
OHLMEIER ARCHITEKTEN BDA
Rolandstraße 4, Kassel