Georg-Christoph-Lichtenberg Gymnasium, Kassel Gebäude B

Aufstockung, Umbau und Sanierung eines Schulgebäudes

Das Gebäude B der Lichtenberggymnasium wurde währen des laufenden Schulbetriebes um ein Geschoss aufgestockt, der Gebäudebestand wurde Saniert. Eine Aufstockung war ursprünglich planerisch nicht vorgesehen.

Die Gebäudekonstruktion des Bestandes wurde ursprünglich als Fertigteil-Rasterbau (8,4 m x 8,4 m) errichtet, die Aufstockung in Stahlbauweise. Die Bestandskonstruktion musste für die zusätzlichen Lasten aus der Aufstockung nachgerechnet werden. Die vier bestehenden Treppenhäuser waren ebenfalls um jeweils ein Geschoss zu erhöhen. Die Bestandskonstruktion musste hinsichtlich der konstruktiven Brandschutzes bewertet werde.

 

Leistungen
Tragwerksplanung
Konstruktiver Brandschutz

BGF / BRI
7.110 m² / 34.650 m³

Bauzeit
2009 bis 2012

Baukosten KG 300 + 400 (netto)
6,5 Mio. €

 

Bauherr
Landkreis Kassel, der Kreisausschuss Kassel

Auftraggeber
Landkreis Kassel, der Kreisausschuss Kassel

Architekt
HHS PLANER + ARCHITEKTEN AG